Zum Inhalt springen

magaSIn

Altstadtfest – Feiern vor historischer Kulisse

Mit tollem Wetter, vielen Besuchern und vor allem viel guter Laune wurde am 12. September in der Siegener Altstadt gefeiert. Rund um die Marienkirche, in den Gassen der Altstadt und auf dem Pfarrer-Ochse-Platz war richtig was los. Neben dem beliebten Live-Programm auf dem Platz hinter der Marienkirche staunten die Gäste über spektakuläre Walking-Acts, genossen die Live-Musik und Verpflegung und besuchten Kirchenführungen, Orgelkonzerte und weitere tolle Aktionen der Altstadtakteure wie die Siegerländer Reibekuchen, Weinlauben und Gärten. Ein weiteres beliebtes Highlight waren unsere kostenlosen Stadtführungen.

Social-Altstadtfest.jpg
Baum.jpg
Ochs-Platz2.jpg
Baum2.jpg
Ochs-Platz3.jpg
Walking-Acts zum Anfassen

Tagsüber und am Abend waren in den Gassen von Alt-Siegen geheimnisvolle und bunte Wesen unterwegs: ein fantastischer Stelzenakrobat aus dem Zauberwald und eine kleine Elfe. Das riesige Baumwesen mit seinen vielen Ästen und grünen Blättern war sehr kontaktfreudig und führte tolle Kunststücke vor, die ihm die Elfe vorher beigebracht hat. Als es dämmerte, wurden die beiden abgelöst von einem bunten Lichttänzer, einer leuchtenden Stelzenfigur mit unglaublichen Lichteffekten.

Kostenlose Stadtführungen

Krönchen, Altstadt, Stadtmauer, Schlösser … unsere Stadtführer präsentierten an diesem Tag ausgewählte Siegener Sehenswürdigkeiten bei sieben kostenlosen Stadtführungen, und das sogar teilweise auf Englisch, Spanisch und Russisch. Der Klassiker „Rund ums Krönchen“, die Altstadtführung, die spannende Tour „Von Liebesleid und Mordgeschichten“ und die Nachtwächterführung mit Nachtwächter Balthasar kamen gut an.

Wer auch nach dem Altstadtfest Lust hat, Siegen mal aus einem besonderen Blickwinkel kennenzulernen, findet hier alle Führungen und Touren im Überblick.  

Stimmungsvoller Ausklang

Im Rahmen der Siegener Lichtertour tauchten unzählige Leuchten ab 21 Uhr die Marienkirche in festliche Beleuchtung. Der einzig noch erhaltene barocke Sakralbau Siegens geht auf die Jesuiten zurück und wurde Anfang des 18. Jh. errichtet. Die Lichtertour findet an verschiedenen Freitagen, Samstag oder Sonntagen im August und September 2021 statt und setzt ausgewählte Gebäude in Siegen und seinen Stadtteilen Achenbach, Geisweid oder Kann-Marienborn ins rechte Licht.

Tag des offenen Denkmals

Parallel zum Siegener Altstadtfest war am 12. September der bundesweite Tag des offenen Denkmals. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Siegener Highlights warn Führungen durch den Bunker Burgstraße als Relikt des Zweiten Weltkriegs und Führungen durch die 1670 fertiggestellte Fürstengruft im Unteren Schloss.